Vortrag Nähfabriken in Asien

Am 14.10. hatten wir internationale Gäste: Dian von der feministischen Gewerkschaft Inter-Factory Workers’ Federation (FBLP) aus Indonesien und Chamila vom feministischen Dabindu Collective in der Freihandelszone von Katunayake (Sri Lanka) haben uns Eindrücke in ihre Arbeit gegeben. Speziell in Textilfabriken sind fast ausschließlich Frauen beschäftigt, die unter prekärsten Bedingungen versuchen, ihren Lebensunterhalt mit unterbezahlter Arbeit ohne Beachtung von Gesundheitsrisiken und unter ständiger Diskriminierung durch patriarchale Gesetzgebung und männliche Vorgesetzte und Kollegen zu bestreiten. Dian und Chamila haben uns von ihren Kämpfen berichtet, die Arbeitsbedingungen für die Frauen zu verbessern und diskriminierende Gesetzgebung zu beeinflussen und mit welchen Strategien sie als kleine Gewerkschaft bzw. Organisation trotzdem Druck aufbauen können.

Wenn ihr Interesse habt, an diesem Thema weiterzuarbeiten und zu überlegen, wie wir die Kämpfe in Sri Lanka und Indonesien hier vor Ort unterstützen können, dann kommt doch zu unserer nächsten FAUli-Kneipe. Ab 19 Uhr wollen wir in einem FBLP/Dabindu Collective-Soli-Plenum mit Interessierten über weitere Aktionen nachdenken.

[ssba]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.